Am Samstag und Sonntag, 09. Und 10.11.2019, fanden in Plüderhausen die Bezirksmeisterschaften der Aktiven statt. Auch unsere Herren haben es sich nicht nehmen lassen, an der Veranstaltung mitzuwirken.

In der Konkurrenz Herren B konnten Sven Maier, Lukas Möller und Marcel Puschner die Gruppen überstehen. Lukas und Sven mussten sich in der Gruppe mit einer Niederlage zufrieden geben. Marcel konnte alle drei Partien gewinnen.
In der Endrunde musste Lukas seinem Gegner, Daniel Hahn (SV Plüderhausen), bereits im Achtelfinale zum Sieg gratulieren. Marcel konnte sich mit einem 3:2 Sieg gegen Michael Dreher (SF Großerlach) ins Viertelfinale spielen. Auch er musste nach der Partie gegen Dirk Baumgärtner (SV Plüderhausen) gratulieren.
Auch für Sven stand nach der Gruppe im Achtelfinale eine enge Partie gegen Nick Kralj (SV Plüderhausen) an, er konnte sich 3:2 durchsetzen und spielte sich bis ins Finale vor. Im Finale konnte er sich leider nicht durchsetzen und verlor gegen Daniel Hahn (SV Plüderhausen) 2:3.

Im Doppel traten Möller/Speidel und Maier/Puschner zusammen an. Möller/Speidel mussten sich in der ersten Partie gegen Demisch/Senge geschlagen geben. Das Doppel Maier/Puschner blieb bis zum Halbfinale ohne Satzverlust. Das Halbfinale konnte 3:1 gewonnen werden, sodass Sven Maier nach dem Einzelfinale auch im Doppelfinale mit Marcel Puschner stand. Das Finale wurde allerdings in einer engen Partie im fünften Satz verloren.

In der Konkurrenz Herren D setze sich Patrick Kauffmann in der Gruppe mit 3 Siegen durch. Anton Herfert konnte die Gruppe ebenfalls überstehen, musste sich jedoch mit einer Niederlage und einer Bilanz von 2:1 zufrieden geben. Sven Speidel landete mit einer Bilanz von 2:1 auch auf dem ersten Gruppenplatz, da er das bessere Satzverhältnis der Gruppe erspielen konnte. Im Achtelfinale mussten Anton und Sven den Gegnern jeweils gratulieren und waren somit aus dem Turnier ausgeschieden. Patrick konnte sich nach einem Erfolg im Achtelfinale ins Viertelfinale spielen. Die Partie gegen Falko Prietzel (TSV Leutenbach) verlor er allerdings 1:3.

Im Doppel konnten sich Herfert/Kauffmann bis ins Finale spielen. Das Finale wurde  jedoch deutlich 0:3 verloren.

Am Sonntag spielte Sven Maier außerdem noch bei der Konkurrenz Herren A mit. Mit einer Bilanz von 1:2 überstand er die Gruppenphase leider nicht.