Unser alljährlich Ausflug nach Nordhessen zum Pfingstturnier beim SC Niestetal hat in diesem Jahr vom 7. bis 10. Juni stattgefunden. Mit dabei waren in diesem Jahr Tommy, Lalla, Puschy, Michi B. und Z., Kai, Marci und Alina sowie Ande, der freitags ab 19 Uhr bereits den TVOe beim Turnier vertreten hat. Komplettiert wurde die Gruppe durch Julchen und Vanny, die beim KSV Auedamm aktiv und in Kassel daheim sind.
Wie es sich bereits in den letzten Jahren eingebürgert hat, wurde von Familie Heidelbach, Rölke, Köllner und Wenzel wieder ein großer Teil der Verpflegung für das gesamte Wochenende übernommen. Von Frühstücksbrötchen über Salate und Grillfleisch wurde reichhaltig und abwechslungsreich für uns gesorgt. Nachdem am Freitag ein Gewitter und Platzregen über den Zeltplatz gefegt sind, wurde das Wetter immer besser, sodass sich im Laufe des Wochenendes der Sonnenbrand ausbreitete und der mitgelieferte Kühlschrank seinen Dienst erfüllen konnte.
Auf dem Zeltplatz, der in diesem Jahr trotz extrem hoher Grasverhältnisse deutlich voller war, wurde mit unseren Freunden vom VfB Lübeck Tischtennis, aus Hamburg oder weiteren mitgereisten Stuttgarter Vereinen (TSV Stuttgart Mühlhausen TT - 1. Herren) ein tolles Wochenende verbracht.
Beim Betreten der Halle wurden wir zunächst von einer Renovierung überrascht. Da in der Halle bei Sonnenschein bisher immer extreme Temperaturen und vor allem sehr schlechte Luft herrschten, kam zunächst Hoffnung auf, dass wir in diesem Jahr davon verschont bleiben würden, doch die Hoffnung war größer als die Realität.
Freitag haben alle Spieler/innen von uns beim Brettle-Turnier teilgenommen. Nachdem sich aufgrund der zeitlichen Verzögerungen allerdings nicht mal mehr die Zweiten der Gruppen für die Endrunde qualifizierten und die KO-Runde erst gegen 4 Uhr begonnen hat, wurde am Samstag die Überlegung gestartet, ob es überhaupt sinnvoll ist, weitere Klassen zu spielen. Tommy hat sich dazu entschieden, bei den ersten Clickball Open in Kassel teilzunehmen. Er hat die Gruppenphase überstanden und konnte sich am Ende zu den besten 8 Spielern des Turniers zählen.
Alle anderen Spieler/innen haben die gemeinsame Zeit mit den Tischtennis-Freunden aus Allerwelt auf dem Zeltplatz genossen und unter anderem die Künste des Beerpongs weiter ausgebaut oder andere Spieler in der Halle angefeuert.
Auch wenn in diesem Jahr wenig Tischtennis gespielt wurde, freuen wir uns im nächsten Jahr alle Tischtennis-Freunde in Nordhessen wieder zu treffen!!!