Halbfinale 4:0, Finale 4:0.

Das waren die Ergebnisse unserer U13 Mannschaft beim "Final four" am Wochenende in Schorndorf. Nach Zahlen eine klare Angelegenheit. Doch die Betreuer beider Gegner fragten sich danach: Wie konnten wir das nur verlieren? 

Tatsächlich waren die Jungs der SG Schorndorf im Halbfinale und des VFL Waiblingen im Endspiel absolut gleichwertige Gegner, die alle Begegnungen hätten auch gewinnen können. Aber in jedem einzelnen Satz, in jeder Partie stemmten sich unsere Spieler gegen die drohende Niederlagen und drehten Satzrückstände von z.B. 6:10 oder 2:8. Durch ihren unbändigen Kampfgeist waren sie an diesem Tag nicht zu besiegen.

Wie sagte der Turnierleiter bei der Pokalübergabe: "2 Mal 4:0, das kann kein Zufall sein." 

Herzlichen Glückwunsch unseren Pokalsiegern Altan Baraktar, Philipp Lenz, Raphael Strobel und Jonas Fülle. 

Bernhard